Warum Sie Kompressionsstrümpfe nach dem Training verwenden sollten

Sie werden sicherlich nach dem Training Kompressionsstrümpfe verwenden wollen, wenn Sie die erstaunlichen Vorteile kennen. Wenn Sie wie die meisten Fitnessfans sind, wissen Sie das „Brennen“ zu schätzen, das mit einem hochintensiven Training einhergeht. Sich selbst zu pushen ist oft der Zweck einer Trainingseinheit, egal ob es sich um Krafttraining, Widerstandsübungen oder Ausdaueraktivitäten handelt.

Leider folgt auf die hohe Intensität, die wir mögen, Muskelkater, vor dem wir uns ein paar Stunden später fürchten. Einige Leute können so wund sein, dass sie ihr nächstes Training absagen.

Die meisten Fitnessbegeisterten verstehen, dass Inkonsistenz schädlich für das Erreichen von Fitnesszielen ist. Deshalb tun sie alles, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Kompression und die verschiedenen Vorteile von Kompressionsstrümpfen sind Teil dieses Prozesses. Bevor wir darauf eingehen, was sind Kompressionsstrümpfe? Um es herauszufinden, lesen Sie weiter.

Was sind Kompressionsstrümpfe?

Kompressionsstrümpfe sind so konzipiert, dass sie die Beine stärker zusammendrücken als normale Socken. Das Hauptziel ist die Verbesserung der Blutzirkulation in den Beinen.

Wie Kompressionsstrümpfe funktionieren

Kompressionsstrümpfe können auf folgende Weise wirken;

  • Es erhöht die Durchblutung
  • Ihr Herz ist das Organ, das Blut pumpt, das durch Ihren Körper zirkuliert. Es zirkuliert sauerstoffreiches Blut durch Ihre Arterien, Finger und Zehen.

Dank der kraftvollen Arbeit des Herzens gelangt das Blut ziemlich leicht in Ihre Gliedmaßen, wo Ihre Muskeln und Zellen den Sauerstoff und die Nährstoffe im Blut nutzen. Die Rückführung des Blutes zum Herzen ist jedoch viel schwieriger, insbesondere wenn es gegen die Schwerkraft Ihr Bein hinauffließen muss. Je weiter das Blut vom Herzen entfernt ist, desto schwächer ist das Pumpen.

Deshalb fließt das Blut über Venen mit Einwegventilen, die den Rückfluss des Blutes nach unten verhindern, zum Herzen zurück. Wenn sich Ihre Muskeln (insbesondere Ihre Wadenmuskeln) während des Trainings zusammenziehen, können sie als Pumpen fungieren und dabei helfen, das Blut zum Herzen zurückzuführen. 

Merken Sie, wie Ihre Knöchel anschwellen, nachdem Sie längere Zeit im Bus oder Flugzeug gesessen haben? Ihr Blut und Ihre Flüssigkeit sammeln sich aufgrund mangelnder Beweglichkeit (Muskelpumpen) in Ihren Knöcheln und Füßen an.

Abgestufte Kompressionsstrümpfe (unten enger, oben lockerer) haben die Durchblutung verbessert und eine Blutansammlung in den Gliedmaßen verhindert. 

Für Sportler könnte dies bedeuten, dass sie sich schneller erholen können, da sie Abfallprodukte schneller loswerden können, mehr Sauerstoff in ihre Muskeln bekommen und weniger Schwellungen haben. Übungen können aufgrund eines Traumas zu leichten Schwellungen führen. Warum Sie nach dem Training Kompressionsstrümpfe tragen sollten, erfahren Sie hier.

Es hilft bei der Lymphdrainage

Auch der Lymphabfluss wird durch das Tragen von Kompressionsstrümpfen verbessert. Ihre Lymphgefäße transportieren Abfallstoffe von den Zellen weg und leiten sie zurück in den Blutkreislauf, wo sie als Urin ausgeschieden werden. Sie können Ihre Erholung und Reparatur typischerweise steigern, indem Sie Ihre Lymphdrainage verbessern.

Es schützt Ihre Muskeln

Es wurden auch Kompressionsstrümpfe vorgeschlagen, um die Muskeln während des Trainings zu schützen, indem sie die Aufprallkräfte auf die Muskeln minimieren. Dies trägt dazu bei, trainingsbedingte Entzündungen, Ödeme und Muskelschäden zu minimieren. 

Das Tragen von Kompressionsstrümpfen oder -strumpfhosen scheint größere Erholungsvorteile zu bieten, je schädlicher das Training ist. Krafttraining beispielsweise hat nachweislich einen deutlich größeren Erholungseffekt als Joggen oder Radfahren.

Vorteile von Kompressionsstrümpfen

Kompressionsstrümpfe helfen Ihnen, während des Trainings bessere Leistungen zu erbringen und sich danach auf verschiedene Weise schneller zu erholen. Viele Menschen glauben, dass eine Kompressionstherapie nur für geschädigte Muskeln von Vorteil ist. Es mag Sie überraschen, dass Kompressionsstrümpfe auch bei schmerzenden, nicht verletzten Muskeln helfen können.

Kompressionsstrümpfe können bei der Erholung müder, schmerzender Muskeln nach jeder Anstrengung helfen. Die Muskeln in Ihren Füßen und Beinen neigen nach dem Training aufgrund der Schwerkraft und Ihres Herzens, das während des Trainings Überstunden macht, anfälliger für Schwellungen und schlechte Durchblutung. Viele Menschen glauben, dass Schmerzen Schwellungen hervorrufen, obwohl es das Gegenteil ist. Schwellungen verursachen Beschwerden. Reduzieren Sie Schwellungen, um Beschwerden zu lindern.

 

Muskelgewebe wird aufgebaut, indem es leicht zerrissen wird. Der Muskel wird dichter und stärker, wenn Ihr Körper die kleinen Risse repariert. Eine verbesserte Durchblutung kann dazu beitragen, dass dieser Prozess schneller abläuft. Kompressionsstrümpfe fördern die Durchblutung, was die natürlichen Muskelaufbauprozesse Ihres Körpers unterstützt.

Schienbeinkantenschmerzen und starke Schmerzen hinter den Schienbeinen sind die häufigsten Beschwerden bei Läufern. Sie können Ihre Muskeln manchmal übermäßig reißen. Wenn dies passiert, haben Sie eine Zerrung oder Verstauchung. 

Kompressionsstrümpfe können bei Schienbeinschmerzen und Prellungen helfen. Kompressionsstrümpfe können Ihren Behandlungsplan oft sinnvoll ergänzen. Die Ergebnisse sind noch besser, wenn Kompressionsstrümpfe mit Analgetika verwendet werden, um Ödeme zu reduzieren und die Heilung zu fördern.

Welche Größe von Kompressionsstrümpfen sollte ich tragen?

Es ist entscheidend, eine perfekte Größe zu finden, also nehmen Sie genaue Messungen Ihrer Beine vor. Wenn die Schwellung am geringsten ist, messen Sie Ihre Beine immer als erstes morgens. Denken Sie daran, die vom Sockenhersteller bereitgestellte Größentabelle zu befolgen.

Kompressionsstrümpfe werden oft getragen, um bei Beinschwellungen, Beschwerden und Blutzirkulation zu helfen. Ärzte und Apotheker bieten sie in der Regel Personen an, die eine Veneninsuffizienz haben oder Krampfadern minimieren möchten.

Kompressionssocken waschen

  • Handwäsche in lauwarmem oder kaltem Wasser.
  • Maschinenwäsche in kaltem Wasser bei mittlerem Zyklus.
  • Verwenden Sie für zusätzlichen Schutz beim Waschen in der Maschine Leinen oder einen Netzwäschesack.
  • Vermeiden Sie das Waschen in heißem Wasser.
  • Verwenden Sie ein mildes Reinigungsmittel.
  • Verwenden Sie keine Weichspüler oder Bleichmittel.
  • Vermeiden Sie eine chemische Reinigung.

Kompressionsstrümpfe: So trocknen Sie sie

  • Zum Lufttrocknen aufhängen oder flach hinlegen.
  • Trocknen Sie die Kleidung nicht in der Sonne oder auf einer Heizung.
  • Vermeiden Sie die Verwendung des Trockners.
  • Bügeln vermeiden

Kompressionsstrümpfe sind entscheidend, um Sie auf dem Weg zu Ihren Fitnesszielen zu halten, unabhängig davon, ob Ihre Muskeln angespannt und schwach oder nach dem Training einfach nur müde sind. Daher sollte die Verwendung von Kompressionsstrümpfen nach dem Training für jeden Fitnessbegeisterten oberste Priorität haben. Lassen Sie nie wieder ein Training aus, weil Ihre Muskeln zu wund sind.

Egal, ob Sie No-Show-Söckchen oder auffälligere Kompressionsstrümpfe über der Wade mögen, wir haben ein Paar für Sie. Jeden Monat stellen wir neue Designs vor, also schauen Sie sich unsere große Auswahl an farbigen Kompressionsstrümpfen an. Für weitere Informationen füllen Sie bitte das Kontaktformular aus.

 

 

 

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Ziehe Dateien hier her oder
Akzeptierte Dateitypen: jpg, gif, png, pdf, Max. Dateigröße: 40 MB, Max. Dateien: 3.
    Versteckt
    Versteckt

    de_DEGerman
    Scroll to Top